Einige bedeutende Sehenswürdigkeiten

Auch auf ausgedehnten Rundreisen durch Indien wird man nur einen kleinen Teil der vielen großartigen indischen Bauwerke kennen lernen können. Denn diese liegen weit verstreut und werden nur teilweise touristisch vermarktet. Die allerbekannteste architektonische Attraktion des Landes dürfte wohl der Palast Taj Mahal bei der unweit von Neu Delhi gelegenen Stadt Agra sein. Der Maharadscha Sha Jahan wollte seiner Lieblingsfrau Mumtaz Mahal ein unvergängliches Denkmal setzen, nachdem diese 1648 bei der Geburt ihres vierzehnten Kindes verstarb. Zu diesem Zweck ließ er ein gigantisches Mausoleum auf einer einen Hektar großen Marmorplatte errichten. Es ist von Minaretten umgeben, reich mit Edelsteinen und Halbedelsteinen verziert, und von einem schönen 18 Hektar großen Garten mit Wasserbecken umgeben. Der Taj Mahal zählt zum Weltkulturerbe der Menschheit.

Eine weitere faszinierende Sehenswürdigkeit in Agra ist das Rote Fort aus dem Jahr 1565. Ein zweieinhalb Kilometer langer Wall umgibt prachtvolle Paläste, Gärten, und Moscheen. Besonders hervorzuheben ist die Perlmoschee, die als größte aus Marmor erbautes islamisches Gotteshaus ebenfalls dem Unesco Weltkulturerbe angehört.

Jaisalmer im Nordwesten Indiens ist eine Wüstenstadt aus dem Jahr 1156. Sakralbauten und Paläste gibt es in großer Vielzahl, der prachtvollste Bau ist der mit wunderbaren Wandgemälden und Spiegeln ausgestattete siebengeschossige Mahrarawal Palast. Am Gadi-Sagar-See gibt es zahlreiche Tempel und Schreine.

Zu den Höhepunkten der indischen Sehenswürdigkeiten im Nordwesten zählt auch der Goldene Tempel in Amritsar, der von den Sikhs als heilig verehrt wird. Daher darf er nur mit baren und gewaschenen Füßen sowie einer Kopfbedeckung betreten werden.

Die Stadt Varanasi am Ganges ist über dreitausend Jahre alt, und eine der wichtigsten heiligen Stätten des Hinduismus. Im Wallfahrtsort gibt es zahlreiche sehenswerte Tempel, und auch das bunte religiöse Treiben auf den Straßen ist eindrucksvoll.

Der aus rötlichem Sandstein gefertigte Palast der Winde in Jaipur hat beinahe tausend vergitterte Fenster, und zahlreiche Erker reihen sich aneinander.